Junges Literaturhaus Hamburg, Signet

Montag, 19. 11. 2012   19.00 Uhr

 

Jakob Hein, Foto: Katharina Behling | Stevan Paul, Foto: Stefan Malzkorn

STA*-Club: Jakob Hein & Stevan Paul

Jakob Hein liest aus »Wurst und Wahn«, Stevan Paul liest aus »Schlaraffenland«

Antje Flemming moderiert

 

Rasend gern würde der junge Mann aus Jakob Heins Buch »Wurst und Wahn« (Galiani) durch das »Schlaraffenland« (mairisch) seines Autorenkollegen Stevan Paul spazieren und sich die gebratenen Fleischköstlichkeiten, die da in Hülle und Fülle ausgebreitet werden, in den geöffneten Schlund fliegen lassen. Aber nein, in einem unbedachten Moment hat er verkündet, fortan auf Fleisch zu verzichten. Vom Wurst-Wahn gebeutelt, durchlebt er nun als Vegetarier die Hölle. Über die tröstliche Wirkung von warmem Milchreis und die Kunst, jede Lebenssituation mit dem perfekt passenden Gericht zu krönen, erzählt Stevan Paul in seinen neuen Koch-Geschichten.

 

Mit Antje Flemming sprechen die beiden Autoren über Vegetarismus, Leibspeisen und die (Un-)Erotik der Wurst.

Mit freundlicher Unterstützung der Hamburger Literaturstiftung